JAHRESKREIS YOGA

Jahreskreis Yoga – Yoga im Rhythmus des Jahreskreises
Alles folgt einem Rhythmus – einem Zyklus oder Kreislauf. Sei es ein Atemzug, ein Tag, ein Mondmonat, ein Jahr oder ein Leben. Ein immerwährender Kreislauf. In dem alles mit allem verbunden ist. Der Jahreskreis wurde seit jeher und in allen Kulturen mit verschiedenen Festen gefeiert. Diese Feste richteten sich an Sonne und Mond aus und kennzeichneten ganz bestimmte Zeitpunkte im Jahr, die Aufschluss gaben was zu tun war. Um zu leben. Heute sind das meist festgelegte Termine. Insgesamt gibt es 8 Jahreskreisfeste – 4 Sonnen- und 4 Mondfeste.

Durch das bewusste Feiern der Jahreskreisfeste verbindest du dich wieder mit dem Rhythmus der Natur. Und findest gleichzeitig zu deinem eigenen Rhythmus zurück. Im Jahreskreis Yoga tauchen wir in die jeweilige Jahreszeitqualität ein, verbinden uns mit den Elementen und orientieren uns an dem Lauf der Dinge in der Natur. Lassen uns entsprechend inspirieren und nähren. Und schwingen einfach mit. Mal laut und wild, mal ruhig und still.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Mit etwas Yogaerfahrung wirst du gut klar kommen. Wenn du dir diesbezüglich unsicher bist, sprich mich gerne an.

Alle Yogatermine finden online und live per Zoom statt. So kannst du ganz bei dir in deiner gewohnten Umgebung sein. Du benötigst lediglich eine Yogamatte, bequeme Kleidung, Zeit für dich und ein unvoreingenommenes, offenes Herz.

BELTANE YOGA
DAS FEST DER FREUDE UND DES LEBENS

Zu Ostara haben wir den Moment des Gleichgewichts gefeiert und den Frühling begrüßt. Seitdem sind die Tage länger als die Nächte. Das Licht hat über die Dunkelheit gesiegt und die helle Jahreszeit beginnt. Alles in der Natur sprießt und gedeiht. Es gibt kein Zurückhalten mehr. Es grünt und blüht überall. Bäume, Sträucher, Blumen und Kräuter zeigen sich in all ihrer Schönheit und Pracht. Die Wiesen sind übersät mit Gänseblümchen und Löwenzahn. Es summt, brummt, duftet und schmeckt. Bei den Tieren gibt es überall Nachwuchs und alles steckt voller Kraft und Leben. Voller Lebensfreude.
Es ist die Zeit der Leichtigkeit, der Fruchtbarkeit und der Sinnlichkeit. Alles ist in Bewegung und im Fluss. Diese Energie, Lebendigkeit und Ausgelassenheit werden wir zu Beltane feiern.
Wir tauchen ganz in den Frühling ein und verbinden uns durch Asanas, Pranayama, Meditation und Ritualarbeit mit der Kraft der Natur. Und werden uns weiter durch das keltische Jahresrad drehen. Freue dich auf eine etwas andere Yogaeinheit!

Du benötigst für diese Yogaeinheit:
– zwei Kerzen und Streichhölzer / Feuerzeug
– eine Yogamatte
– bequeme Yogakleidung
– Zeit für dich und ein unvoreingenommenes, offenes Herz

Beltane Yoga
Montag, 02.05.22
19 – 21 Uhr

19 €
 
Online live per Zoom
Inklusive Aufzeichnung
Etwas Yogaerfahrung
Dauer: 2 Stunden

LUGHNASADH YOGA
DAS SCHNITTERINNENFEST

Seit der Sommersonnenwende am 21. Juni werden die Tage langsam wieder kürzer. Doch jetzt erst sind wir richtig im Hochsommer angekommen. Und alles in der Natur reift heran. Die Zeit der Blüte ist vorbei und sämtliche Pflanzen tragen Früchte, das Getreide ist reif und die Heilpflanzen entfalten eine besondere Wirkung. So beginnt allmählich die Erntezeit. Der erste Schnitt wird gemacht, die erste Ernte eingefahren und die ersten Vorbereitungen für die dunkle Jahreszeit werden getätigt. Es ist die Zeit der absoluten Fülle und die Zeit des Loslassens.

Wir tauchen ganz in den Hochsommer ein und verbinden uns durch Asanas, Pranayama, Meditation und Ritualarbeit mit der Kraft der Natur. Und werden uns weiter durch das keltische Jahresrad drehen. Freue dich auf eine etwas andere Yogaeinheit!

Du benötigst für diese Yogaeinheit:
– eine Kerzen und Streichhölzer / Feuerzeug
– eine Yogamatte
– bequeme Yogakleidung
– Zeit für dich und ein unvoreingenommenes, offenes Herz
Zur Sommersonnenwende ist die Sonne auf ihrem Höhepunkt. Wir erleben den längsten Tag und die kürzeste Nacht. Von nun an werden die Tage wieder kürzer und die Dunkelheit gewinnt ganz langsam wieder an Kraft. Gleichzeitig sind wir mitten im Sommer, mitten in der Wärme, der Fülle und dem Reichtum. Und das will gefeiert werden. Mit einem Sommersonnenwendfeuer – in dir. Entzünde deine Feuerkraft, grüße die Sonne und verbinde dich mit der Fülle in deinem Leben.

Wir tauchen ganz in den Sommer ein und verbinden uns durch Asanas, Pranayama, Meditation und Ritualarbeit mit der Kraft der Natur. Und werden uns weiter durch das keltische Jahresrad drehen. Freue dich auf eine etwas andere Yogaeinheit!

Du benötigst für diese Yogaeinheit:
– eine Kerzen und Streichhölzer / Feuerzeug
– eine Yogamatte
– bequeme Yogakleidung
– Zeit für dich und ein unvoreingenommenes, offenes Herz
Bei unserem letzten Jahreskreis Yoga zu Imbolc haben wir die Göttin Brigid eingeladen und den kleinen Frühling begrüßt. Sind aus der Dunkelheit des Winters ganz langsam erwacht. Mittlerweile sind das Licht und die Wärme deutlich spürbar. Die verborgenen Kräfte unter der Erde werden nun sichtbar. Frühblüher wie Huflattich, Märzenbecher, Veilchen und auch der Bärlauch haben Hochsaison und es ertönt überall ein fröhliches Vogelgezwitscher. Das Wachstum, die Farbenpracht, die Fülle und die Fruchtbarkeit sind in der Natur unübersehbar.
Jetzt zur Frühjahrstagundnachtgleiche sind Tag und Nacht exakt gleich lang. Licht und Dunkelheit, männliche Kraft und weibliche Energie halten sich die Waage. Sind im absoluten Gleichgewicht. Als würde die Erde für einen Augenblick den Atem anhalten.

Diesen Moment des Gleichgewichts werden wir ganz bewusst wahrnehmen und verkörpern. Wir tauchen ganz in diese Jahreszeit ein und sorgen durch Asanas, Pranayama, Meditation und Ritualarbeit für mehr Balance in unserem Leben. Und werden uns weiter durch das keltische Jahresrad drehen. Freue dich auf eine etwas andere Yogaeinheit!

Du benötigst für diese Yogaeinheit:
– eine Kerze
– ein paar Samen*
– einen Topf mit Erde
– eine Yogamatte
– bequeme Yogakleidung
– Zeit für dich und ein unvoreingenommenes, offenes Herz

*Blumen, Gemüse oder Kräuter – egal. Nimm einfach das, was du da hast. Du musst nichts kaufen. Du kannst z. B. auch Sonnenblumenkerne nehmen oder einfach eine Paprika aufschneiden und die Paprikakerne nutzen.
Zur Wintersonnenwende am 21. Dezember haben wir die Wiedergeburt des Lichts gefeiert. Und doch befinden wir uns noch mitten in der dunklen, kalten Winterjahreszeit. Alles scheint noch im Winterschlaf zu sein. Allerdings herrscht unter der Erde, im Verborgenen, bereits reger Hochbetrieb. Die Samen fangen an auszutreiben und bereiten sich auf das Keimen vor. Es bahnen sich die ersten Schneeglöckchen ihren Weg durch die kalte, gefrorene Erde nach oben ans Tageslicht und verkünden den baldigen Beginn des Frühlings. Die Tage werden langsam länger und die Wärme der Sonnenstrahlen nimmt langsam zu. Die Natur und die Lebensgeister erwachen. Langsam.
Es ist die Zeit des Aufbruchs, des Neubeginns und der unbändigen Kraft. Die Dunkelheit des Winters darf weichen und die Leichtigkeit und das Licht werden eingeladen. Das Licht der Inspiration küsst uns wach und voller Vertrauen lassen wir unsere Visionen keimen und wachsen.

Wir werden uns mit dieser Jahreszeit und den Gegensätzen von Ruhe und Aufbruch über Asanas, Pranayama, Meditation und Ritualarbeit verbinden. Und uns weiter durch das keltische Jahresrad drehen. Freue dich auf eine etwas andere Yogaeinheit!

Du benötigst für diese Yogaeinheit:
– eine Kerze (gerne in einer hellen Farbe wie z. B. weiß oder gelb)
– eine Yogamatte
– bequeme Yogakleidung
– Zeit für dich
– und ein unvoreingenommenes, offenes Herz

AKTUELLE TERMINE
JAHRESKREIS YOGA

Lughnasadh Yoga
Montag, 08.08.22
19 – 21 Uhr

19 €
 
Online live per Zoom
Inklusive Aufzeichnung
Etwas Yogaerfahrung
Dauer: 2 Stunden

Lughnasadh Yoga
Montag, 15.08.22
19 – 21 Uhr

19 €
 
Online live per Zoom
Inklusive Aufzeichnung
Etwas Yogaerfahrung
Dauer: 2 Stunden

Mabon Yoga
Freitag, 23.09.22
19 – 21 Uhr

19 €
 
Online live per Zoom
Inklusive Aufzeichnung
Etwas Yogaerfahrung
Dauer: 2 Stunden

DAS KÖNNTE DICH
AUCH INTERESSIEREN...

Stöbere gerne weiter auf meiner Webseite. Vielleicht entdeckst du etwas Neues, was du mal ausprobieren möchtest.

YOGA
NIDRA

Lerne in die Stille abzutauchen. In eine tiefe Verbundenheit mit dir selbst. In eine Tiefenentspannung, die dich ganz in dein Innerstes führt.

MOND
YOGA

Entdecke eine Yogapraxis die ganz im Zeichen der Mondenergie steht und fließe mit der Mondin durch den Mondzyklus.

YIN
YOGA

Erkunde und erspüre deinen Körper. Gehe in die Hingabe und genieße die Langsamkeit. Für ganz viel Frieden, Ruhe und Entspannung.